About

Schweizer  Tageslicht – Symposium

Die Initiative “Schweizer Tageslicht-Symposium” wurde von der Thmenplattform Licht@hslu und der Firma Velux Schweiz AG partnerschaftlich 2018 ins Leben gerufen. Das Schweizer Tageslicht-Symposium sieht sich als Plattform für den Austausch praxis- und anwendungsrelevanter Themen zwischen Architekten, Planern, Industrie und Forschung. Das Symposium hat das Ziel, dem Thema Tageslicht wieder mehr Gewicht in der Fachwelt zu verschaffen und die Kompetenz der Teilnehmer zu erhöhen. Es soll die Bedeutung des Lichtes in unserer Gesellschaft erörtern, das natürliche Licht als Gestaltungselement in der Architektur thematisieren und den Beitrag zur aktuellen Energiediskussion klären. Das erste Tageslicht-Symposium fand 2019 an der Hochschule Luzern, Technik & Architektur in Horw statt. Nach der erfolgreichen Premiere musste die zweite Durchführung im Juni 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie ausfallen. 2020 bekam das Tageslicht-Symposium Nachwucha in der Romadie.

Am 11. Februar 2021 soll das Symposium Lumière du jour an der EPFL in Lausanne stattfinden.
Die deutsche Version des Tageslicht-Symposium wird am 17. Juni 2021 im Museum für Gestaltung in  Zürich durchgeführt.

 

Zielpublikum

Architekten, Lichtplaner, Entscheidungsträger (Bauherren, Energiefachstellen, Energieberater, Public-Health), Vertreter aus der Industrie und aus dem Bereich Fassade (Glas, Fenster, Storen, Vorhänge, Oberlichtsysteme) sowie Mitarbeitende aus Forschung und Lehre.

 

Partner

Gründungspartner